Jens Lehmann, Freier Architekt Stuttgart: Interior Wohnhaus Umbau Jens Lehmann, Freier Architekt Stuttgart: Interior Wohnhaus Umbau Jens Lehmann, Freier Architekt Stuttgart: Interior Wohnhaus Umbau Jens Lehmann, Freier Architekt Stuttgart: Interior Wohnhaus Umbau Jens Lehmann, Freier Architekt Stuttgart: Interior Wohnhaus Umbau Jens Lehmann, Freier Architekt Stuttgart: Interior Wohnhaus Umbau Jens Lehmann, Freier Architekt Stuttgart: Interior Wohnhaus Umbau Jens Lehmann, Freier Architekt Stuttgart: Interior Wohnhaus Umbau
RB40 1_8

RB40

Das ehemalige Bauernhaus befindet sich in einem Stuttgarter Vorort im alten Ortskern mit großem Gartengrundstück. Das Gebäude wurde Mitte des 19. Jahrhunderts in Holzständerbauweise über einem Sockelgeschoß mit Wirtschaftsräumen in Sandstein errichtet und im Jahr 1939 zu einem Mehrfamilienhaus mit vier kleinen Wohnungen umgebaut. Zu Planungsbeginn wurden im Obergeschoss und im Dachgeschoss je zwei Wohnungen mit 60 m² Wohnfläche über ein gemeinsames zentrales Treppenhaus erschlossen. Ziel des Umbaus war, außer einer technischen Erneuerung, eine Zusammenlegung der beiden Obergeschosswohnungen, sowie eine interne Anbindung einer Dachgeschosswohnung, so dass insgesamt eine zweigeschossige Wohnung mit ca. 180 m² Wohnfläche entstehen konnte. Außerdem sollte ein Ausgang vom Wohnbereich mit Treppe in den Garten geschaffen werden. Hier entstand eine große Terrasse mit direkter Anbindung an die Küche.

Das Obergeschoss mit den Hauptwohnräumen wurde komplett entkernt. Dabei wurde in einer der ehemaligen Wohnungen unter Beibehaltung von notwendigen Fachwerkwänden ein großer Wohn-Ess-Küchenbereich mit Kamin als zentralem Element geschaffen. Mit dem Abbruch der Wohnungstrennwand wurde die zweite Wohnung mit Schlaf- und Badezimmerräumen dem Wohnbereich angegliedert. Über eine schmale eingeschossige Innentreppe wird das Dachgeschoss mit weiteren Aufenthalts- und Schlafräumen und einem zweiten Badezimmer erschlossen.

Aus den kleinen dunklen Räumen eines Bauernhauses sollte so, durch Zusammenlegung von Räumen und der Öffnung des Grundrisses von der Straßenseite zur Gartenseite eine Großzügigkeit erreicht werden, die ein offenes, flexibles und kommunikatives Zusammenleben einer Familie ermöglicht. Unter der neu eingebauten Treppe ins Dachgeschoss findet ein großes Bücherregal als Einbaumöbel im Wohnzimmer Raum. Die Küche wurde durch Abbruch einer bestehenden Wand und Einbau eines großen Stahlträgers zum Essbereich hin geöffnet. Der Arbeitsbereich bleibt aber durch eine Theke vor direktem Einblick vom Essplatz aus geschützt. Der offenen Küche wurde rückseitig eine Speisekammer angegliedert. In der ehemaligen Küche der zweiten Wohnung wurde ein voll ausgestattetes Badezimmer mit Loggia zum Garten eingebaut. Das Wohnhaus wurde sanitärtechnisch sowie elektrotechnisch komplett saniert.

Projekt

Umgestaltung Wohnhaus von 1865

Ort

Stuttgart

Umfang

alle Leistungsphasen Entwurf – Bauleitung

Wohnfläche

180 m²

scroll to top