Jens Lehmann, Freier Architekt Stuttgart: Neubau Wohnhaus exklusiv Jens Lehmann, Freier Architekt Stuttgart: Neubau Wohnhaus exklusiv Jens Lehmann, Freier Architekt Stuttgart: Neubau Wohnhaus exklusiv Jens Lehmann, Freier Architekt Stuttgart: Neubau Wohnhaus exklusiv Jens Lehmann, Freier Architekt Stuttgart: Neubau Wohnhaus exklusiv Jens Lehmann, Freier Architekt Stuttgart: Neubau Wohnhaus exklusiv Jens Lehmann, Freier Architekt Stuttgart: Neubau Wohnhaus exklusiv Jens Lehmann, Freier Architekt Stuttgart: Neubau Wohnhaus exklusiv Jens Lehmann, Freier Architekt Stuttgart: Neubau Wohnhaus exklusiv Jens Lehmann, Freier Architekt Stuttgart: Neubau Wohnhaus exklusiv Jens Lehmann, Freier Architekt Stuttgart: Neubau Wohnhaus exklusiv Jens Lehmann, Freier Architekt Stuttgart: Neubau Wohnhaus exklusiv Jens Lehmann, Freier Architekt Stuttgart: Neubau Wohnhaus exklusiv Jens Lehmann, Freier Architekt Stuttgart: Neubau Wohnhaus exklusiv Jens Lehmann, Freier Architekt Stuttgart: Neubau Wohnhaus exklusiv Jens Lehmann, Freier Architekt Stuttgart: Neubau Wohnhaus exklusiv Jens Lehmann, Freier Architekt Stuttgart: Neubau Wohnhaus exklusiv
ER72 1_17

ER72

Das eingeschossige Wohnhaus in der Nähe von Stuttgart wurde 1963 auf einem großzügigen Grundstück in herrlicher Aussichtslage nach Süden orientiert erbaut und sollte nach Verkauf zu einem großen Einfamilienhaus erweitert werden. Dazu wurden verschiedene Maßnahmen ergriffen, mit denen die Wohnfläche auf 275 m² erweitert werden konnte, ohne ein weiteres Geschoss aufzusetzen. Es sollte ein offener, bungalowartiger, die Ausblicke ins Tal stärkender Grundriss entstehen, bei dem die Funktionen, trotz der Größe, sinnvoll und naheliegend gegliedert werden sollten. Alle Räume mussten natürliche Belichtungs- und Lüftungsmöglichkeiten erhalten.

Zu Planungsbeginn wurde mit den neuen Eigentümern ein Nutzungskonzept entwickelt, dass von einer technischen Kernsanierung und einer Erweiterung des Gebäudes auf der Süd- und Ostseite um 40% ausging. Auf Grundlage eines erweiterten Raumprogramms konnte so auf einer Ebene ein großer Wohnraum mit angegliederter offener Küche, offenem Kamin und Fernsehbereich realisiert werden. Dazu wurde das 2-geschossige Wohnzimmer um einen eingeschossigen Raum, das ehemalige Schlafzimmer erweitert, der nun als open kitchen dient. Darüber hinaus wurde der neue Gebäudeteil durch einen langen Mittelverteiler an die alte Fassade angebunden, der alle Schlafräume und Bäder durch kurze Wege miteinander verbindet und eine Privatheit gegenüber dem offenen Wohnbereich ermöglicht.

Auf der Süd- und Ostseite wurden die Terrassen und Dachflächen um 80 m² erweitert. So entstand ein überdachter Portikus von vier Metern Tiefe, von welchem sich schöne Ausblicke in die Landschaft bieten und der durch die Überdachung, in Verbindung mit den Sonnenschutzlamellen, über viele Monate des Jahres bevorzugt zu nutzen ist.

Die Dachform wurde aus dem bestehenden Satteldach heraus weiterentwickelt um dem Gebäude eine einheitliche, charakteristische Gesamtgestalt zu geben. Hierdurch ergaben sich auch für den Innenraum interessante Raumerlebnisse mit unterschiedlichen Raumhöhen. Die Fensterflächen wurden generell vergrößert und in den Schlafbereichen mit verdeckt liegenden Stoffscreens ergänzt. Es wurden Holzfenster mit 3-fach-Verglasung eingebaut. Das Gebäude erhielt eine außen liegende Wärmedämmung, das Dach wurde neu gedämmt und neu gedeckt.

Die Beheizung erfolgt über eine freistehende Luft-Wärmepumpe mit Solarthermie Einspeisung. In allen Räumen wurden neue Estriche mit Fußbodenheizung eingebaut.

Von Anfang an wurde während des Entwurfsprozesses besonderer Wert auf die Gestaltung der individuellen Einbaumöbel, der Oberflächenmaterialien, sowie der Küche und Badezimmern gelegt. Dabei fiel frühzeitig die Entscheidung auf einen gespachtelten Betonboden im gesamten Haus. Auf dieser Grundlage wurden dann die weiteren Materialien, insbesondere die Paneel-Holzflächen, Furnierholztüren sowie die Badezimmer- und Küchenoberflächen festgelegt. Neben der Auswahl der Einbaustrahler für das gesamte Gebäude wurde individuelles Stimmungslicht wie Pendel- und Wandleuchten für die wichtigen Bereiche definiert und auf die sonstige Möblierung und das Nutzungsverhalten im Haus abgestimmt.

Projekt

Umbau und Erweiterung Wohnhaus von 1963

Ort

Rudersberg

Umfang

alle Leistungsphasen Entwurf – Bauleitung

Wohnfläche

275 m²

scroll to top