Jens Lehmann, Freier Architekt Stuttgart: Wohnhaus Neubau exklusiv Jens Lehmann, Freier Architekt Stuttgart: Wohnhaus Neubau exklusiv Jens Lehmann, Freier Architekt Stuttgart: Wohnhaus Neubau exklusiv Jens Lehmann, Freier Architekt Stuttgart: Wohnhaus Neubau exklusiv Jens Lehmann, Freier Architekt Stuttgart: Wohnhaus Neubau exklusiv Jens Lehmann, Freier Architekt Stuttgart: Wohnhaus Neubau exklusiv Jens Lehmann, Freier Architekt Stuttgart: Wohnhaus Neubau exklusiv Jens Lehmann, Freier Architekt Stuttgart: Wohnhaus Neubau exklusiv Jens Lehmann, Freier Architekt Stuttgart: Wohnhaus Neubau exklusiv Jens Lehmann, Freier Architekt Stuttgart: Wohnhaus Neubau exklusiv
AL20 1_10

AL20

Das Einfamilienhaus in der Nähe von Stuttgart wurde im Jahr 1967 von einem Architekten erbaut und im Jahr 2009 nahezu unverändert von den Bauherren erworben.

Zu Planungsbeginn wurde mit den neuen Eigentümern ein Nutzungskonzept entwickelt, dass von einer technischen Kernsanierung und einer gestalterischen Neuordnung auf Grundlage eines erweiterten Raumprogramms ausging. Dazu wurde im Hauptwohngeschoß der Eingangsbereich vergrößert, das 2-geschossige Wohnzimmer um einen angrenzenden eingeschossigen Raum erweitert. Küche und Essbereich bilden nach Abbruch einer Wand zusammen mit dem Wohnzimmer eine räumliche Einheit. Die Fensterflächen wurden generell vergrößert. Der Einbau einer filigranen Stahltreppe in Verbindung mit einem Glasoberlicht über dem gesamten Treppenraum bringt zusätzlich viel Licht ins Gebäudeinnere.

Durch eine Erhöhung des Kniestocks im Dachgeschoss um 60 cm konnte ein vollwertiges Wohngeschoß geschaffen werden. So entstand zum einen Raum für einen großen Schlaf-, Ankleide-, und Arbeitsbereich, zum anderen konnte ein helles zweites Badezimmer eingebaut werden, dass über eine Galerieverglasung mit Lamellen den Blick in den Wohnraum ermöglicht, und so eine Sonderstellung im Haus einnimmt.

Das Gebäude erhielt eine außen liegende Wärmedämmung, das Dach wurde neu gedämmt und gedeckt, neue eloxierte Aluminiumfenster wurden eingebaut. In allen Geschossen wurden neue Estriche mit Fußbodenheizung eingebaut. Die Abgasleitung der neuen Gasbrennwerttherme wurde durch einen im Terrassenbereich eingebauten neuen Schornstein geführt. Hier wurde auch eine offene Grillstelle eingeplant und außerdem die Kellerentlüftung als Kanallüftung über Dach geführt. Dadurch erhielt das Gebäude damit ein 2. vertikales Element als formaler Gegenspieler zum bestehenden Hauptschornstein des offenen Kamins. Neue Sanitärinstallationen wurden im gesamten Gebäude eingebaut. Das Wohnhaus erhielt eine komplette Elektroinstallation mit Netwerkverkabelung und modernem Schalterprogramm.

Der Entwurf individueller Einbaumöbel, sowie die beratende Planung eines Lichtkonzepts mit Auswahl der Leuchten waren weitere Leistungen des Büros, die in Verbindung mit Material- und Farbkonzept zu einem stimmigen und ausgewogenen Gesamtbild des Gebäudes beigetragen haben. Auch die Planung der Außenanlagen, Terrassenflächen, Treppen und Pflanzflächen wurde als Bestandteil des Entwurfkonzepts mit Auswahl der Materialien und Bepflanzung im Büro entwickelt.

Projekt

Umbau und Erweiterung Wohnhaus von 1967

Ort

Stuttgart

Umfang

alle Leistungsphasen Entwurf – Bauleitung

Wohnfläche

270 m²

scroll to top